Durchführung gewichteter Anforderungsprofile und -analysen

Für die Durchführung von gewichteten Anforderungsanalysen bieten wir Ihnen mit PaiRS© unsere Unterstützung an.

PaiRS© ist ein IT-gestütztes Skalierungsverfahren für den Einsatz in der Eignungsdiagnostik. Es erlaubt gewichtete Kompetenzprofile zu erstellen, Laufbahnzuordnungen zu treffen und strategische Kompetenzportfolios abzuleiten. PaiRS© erfüllt höchste wissenschaftliche Gütekriterien (entwickelt und evaluiert an den Universitäten Marburg & Osnabrück).

PaiRS©

  • hat eine hohe Akzeptanz bei den Anwendern
  • arbeitet mit Paarvergleichsurteilen
  • quantifiziert Eigenschaften
  • erlaubt eine Aussage über die interne Stimmigkeit von Bewertungen (Konsistenz)
  • dauert (je nach Anzahl der Paarvergleiche) zwischen 15 bis 30 Minuten

Die Anwendungsmöglichkeiten von PaiRS© liegen vor allen Dingen in der gewichteten Generierung von Anforderungsprofilen. Die Profile können einerseits bei der Auswahl der relevanten Anforderungsdimensionen herangezogen werden. Zusätzlich ist es möglich, nach der Durchführung eines eignungsdiagnostischen Verfahrens die Beurteilungsergebnisse der Teilnehmer anhand der gewichteten Anforderungen in einen Summenwert zusammenzuziehen. Damit kann das Ausmaß an Passung zwischen den gewichteten Anforderungen und dem diagnostischen Ergebnis in einem Zahlenwert ausgedrückt werden. Darüber hinaus kann PaiRS© jedoch auch bei der eigentlichen Diagnostik eingesetzt werden, nämlich wenn es um Selbst- oder Fremdeinschätzungen, bezogen auf relevante Anforderungen, geht.

Beispielhaftes PaiRS©-Profil

Beispielhaftes PaiRS©-Profil

Eine wesentliche Begrenzung eines Anforderungsprofils liegt in der oft nicht zu definierenden Gewichtung der Anforderungen. In der beruflichen Realität sind nicht immer alle Anforderungen gleich relevant. Diese Problematik greift PaiRS© auf, es ermöglicht die Erstellung gewichteter Anforderungsprofile. PaiRS© ist als computergestütztes Skalierungsverfahren für die Eignungsdiagnostik konstruiert. Das Verfahren basiert auf Paarvergleichsurteilen und ermöglicht eine differenzierte, psychometrisch fundierte Messung auf Verhältnisskalenniveau. Neben der Quantifizierung von Anforderungen ermöglicht es zudem eine Aussage über die interne Stimmigkeit.

Die Grafik zeigt das Ergebnis mehrer Paarvergleiche, geordnet nach deren Wichtigkeit.

Lesen Sie hier mehr zu gewichteten Anforderungsanalysen.